Die römische Republik: Forum und Expansion (Beck Paperback) by Wolfgang Blösel

By Wolfgang Blösel

Die Frühzeit Roms ist umrankt von spannenden Legenden, doch spätestens mit dem Galliersturm zu Beginn des four. Jahrhunderts betritt guy historisch gesicherten Boden. Von diesem Zeitpunkt an vollzieht sich der Aufstieg Roms zur Weltmacht - doch nicht, ohne dass der Stadtstaat immer wieder gefährlich militärisch herausgefordert wird. Wolfgang Blösel liefert eine kenntnisreiche, differenzierte und anregende Darstellung, die von den mythischen Anfängen Roms in der Königszeit bis zum Untergang der Republik in den Stürmen der Bürgerkriege reicht. Die Ständekämpfe zwischen Patriziern und Plebejern, die Entwicklung des römischen Ämterwesens, Konflikte mit mächtigen Gegnern - nicht zuletzt mit Karthago - und der Konkurrenzkampf innerhalb der aristokratischen Elite bilden weitere Schwerpunkte seiner Darstellung. Sein besonderes Augenmerk liegt schließlich auf dem Zerbrechen der Solidarität in der Führungsschicht und dem Aufstieg von Protagonisten wie Pompeius und Caesar, die das Ende der Republik befeuern, aus dem Octavian siegreich hervorgeht und als Augustus mit dem Prinzipat eine neue Herrschaftsform etabliert.

Show description

Chronik - Laterculus regum Vandalorum et Alanorum (Kleine by Prosper Tiro,Maria Becker,Jan-Markus Kötter

By Prosper Tiro,Maria Becker,Jan-Markus Kötter

Als Fortsetzer des Kirchenvaters Hieronymus befasst sich Prosper Tiro als einer von wenigen zeitgenössischen Autoren mit der Geschichte des Weströmischen Reichs in der ersten Hälfte des five. Jahrhunderts.
In der Fortsetzung der Chronik des Hieronymus bis ins Jahr 455 gibt Prosper einen Bericht über seine Zeit, in dem er einzelne Ereignisse vergleichsweise genau datiert und eigene Wertungen hinzufügt. So wurde er seinerseits zum Ausgangspunkt für weitere chronistische Darstellungen, von denen eine - der sog. Laterculus Regum Vandalorum et Alanorum - sich ebenfalls im vorliegenden Band findet. Der textual content beider Quellen liegt nun erstmals in deutscher Übersetzung vor.

Show description

Lake Trasimene 217 BC: Ambush and annihilation of a Roman by Nic Fields,Donato Spedaliere

By Nic Fields,Donato Spedaliere

Following Hannibal's crushing victory on the conflict of the Trebbia, the reeling Roman Republic despatched a brand new military less than the over-confident consul Caius Flaminius to spoil the Carthaginian invaders – unbeknownst to him they have been prepared and ready. The destruction of the Roman strength at Lake Trasimene firmly confirmed Hannibal as one of many historical World's maximum commanders because of his use of cutting edge strategies, together with the 1st recorded use of a turning move. The Romans wouldn't ship one other significant military to confront him till the conflict of Cannae in 216 BC.

This new examine, in line with contemporary archaeological paintings at the battlefield itself, tells the whole tale of 1 of Hannibal's maximum victories with the aid of maps, full-colour illustrations, and designated sections at the makeup of the armies and their commanders.

Show description

Julia Augusti (Women of the Ancient World) by Elaine Fantham

By Elaine Fantham

This scholarly biography info the lifetime of a unprecedented lady in a unprecedented society.


Julia Augusti reviews the lifetime of the one daughter of Augustus, the 1st Roman emperor, and the daddy who sacrificed his daughter and her young ones as a way to identify a dynasty.


Studying the plentiful old facts to be had, this biography experiences every one level of Julia’s existence in notable detail:




  • her childhood - taken from her divorced mom to develop into a part of a posh and risky relations structure

  • her youth - set opposed to the bright social and cultural lifetime of the hot Augustan Rome

  • her marriages - as instruments for Augustus’ plans for succession

  • Julia’s violation of her father’s ethical regime, and the betrayal of her absent husband.


Reflecting new attitudes, and casting clean gentle on their social truth, this remarkable biography will satisfaction, entertain and tell a person attracted to this enticing Classical figure.

Show description

Das Charakterbild Alexanders des Großen: Im Vergleich der by Natascha Thery

By Natascha Thery

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1,7, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Alexander der Große, Sprache: Deutsch, summary: Alexander der Große ist eine der berühmtesten Personen der Antike und durch seine Kriege, seine Herrschaft über ein Weltreich und vor allem durch die vielen Geschichten, Mythen und Legenden die seine individual und sein Leben umgeben berühmt und berüchtigt. was once auch dadurch bestätigt wird, dass er in allen Teilen der Welt literarisch verarbeitet wurde und in allen Religionen Spuren hinterließ.
In dieser Hausarbeit beschäftige ich mich mit der Biografie Alexanders des Großen in den Werken von Plutarch und Iustin. Anhand meiner Fragestellung: "Wie beschreiben die beiden Autoren Alexander und seinen Charakter und wie wandelt er sich im Laufe ihrer Darstellungen?" liegt mein besonderes Augenmerk auf dem Vergleich der Darstellung Alexanders und seiner Charakterisierung durch Iustin und Plutarch. Alle geschichtlichen Ereignisse, Strukturen und Fakten, welche beschrieben werden, aber nichts mit der examine oder Beschreibung von Alexanders Charakter zu tun haben, habe ich daher in dieser Hausarbeit allenfalls am Rande berücksichtigt
Der Vergleich der Alexanderdarstellungen erfolgt auf der Grundlage der beiden Quellen, darüber hinaus wird die einschlägige Forschungsliteratur diskutiert.
Die Quellenlage zu Alexander allgemein ist schwierig und beruht auf zwei Strömungen der Alexanderhistoriker: Die Teilnehmer des Alexanderzuges als Geschichtsschreiber zum einen und zum anderen die auf Kleitarch beruhende Vulgata. Alexander selber lud seinen Lehrer Anaximenes sowie seinen Mitschüler Kallisthenes ein, ihn zu begleiten, um von seinen Taten zu berichten. Diese Werke sind verloren, ebenso wie die frühen Prosaschriften und die beiden großen zeitgenössischen Werke des Ptolemaios und des Aristobulos, welche Arrian für sein Geschichtswerk benutzte und die über sein Werk in Teilen erhalten geblieben sind. Auch der verlorene Bericht Nearchos, Alexanders Flottenkommandantens, ist in Teilen bei Arrian erhalten geblieben genau wie Chares Werk, Protokollchef, der die Abläufe des Hofes beschrieb, sowie die Ephemeriden, Hoftagebücher, deren Echtheit teilweise umstritten ist, sind nicht erhalten. Dementsprechend fußt alles Wissen über Alexander auf späteren Quellen, in welchen teilweise Fragmente antiker Historiker, aber auch die Einschätzungen und Meinungen der jeweiligen Autoren, erhalten sind.

Show description

Plutarch's Politics: Between City and Empire by Hugh Liebert

By Hugh Liebert

Plutarch's Lives have been as soon as valuable. at the present time they're studied via classicists, identified vaguely, if in any respect, by way of the informed public, and are almost unknown to scholars of historical political idea. The significant declare of this e-book is that Plutarch indicates how the political type of town can fulfill an individual's wish for honor, even less than the horizon of empire. Plutarch's argument activates the variation among Sparta and Rome.  either towns encouraged their voters' hope for honor, yet Sparta remained a urban via linking honor to what will be visible first-hand, while Rome grew to become an empire by means of releasing honor from the shackles of the noticeable. Even lower than the rule of thumb of strength, despite the fact that, allegiances and political activities tied to the seen global of the town remained. through resurrecting statesmen who thrived in self reliant towns, Plutarch was hoping to re-ignite a few experience of the city's enduring appeal.

Show description

Children and Childhood in Roman Italy by Beryl Rawson

By Beryl Rawson

photos of kids in Roman society abound: an infant's first tub, studying to stroll, fiddling with pets and toys, going to varsity, and--all too often--dying in advance. Children and youth in Roman Italy argues that during Roman society young children have been, in precept and sometimes in perform, welcome, valued and visual. This learn builds at the dynamic paintings at the Roman relations that has been constructing in contemporary a long time. Its concentrate on the interval among the 1st century BCE and the early 3rd century CE presents a context for brand spanking new paintings being performed on early Christian societies, specially in Rome.

Show description

Sexuality in Greek and Roman Literature and Society: A by Marguerite Johnson,Terry Ryan

By Marguerite Johnson,Terry Ryan

This Sourcebook includes a number of unique translations of historical poetry, inscriptions and records, all of which light up the multifaceted nature of sexuality in antiquity.
The distinct advent presents complete social and ancient context for the assets, and publications scholars on how you can use the cloth such a lot successfully. issues equivalent to marriage, prostitution and same-sex appeal are provided relatively, with fabric from the Greek and Roman worlds proven part via aspect. This method permits readers to interpret the written documents with a whole knowledge of the several context of those separate yet similar societies. Commentaries are supplied all through, targeting vocabulary and social and historic context.
This is the 1st significant sourcebook on historic sexuality; it will likely be of specific use on similar classes in classics, historic background and gender studies.

Show description